Kontakt

Breite Str. 122

26919 Brake

Tel. 04401 6066

Fax 04401 2390

Mail praxis.brand@ewetel.net

 

Lage und Anfahrt

 

 

Aktuelles

Die Praxis ist bis  zum

5. August 2018

geschlossen.

 

 

Psychotherapie in der Gruppe - Gruppentherapie

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gruppentherapie ist eine hochwirksame Methode mit Vorteilen gegenüber der Einzeltherapie:

 

·          Da psychische Beeinträchtigungen in der Regel großen Einfluss auf unsere Beziehungen zu anderen Menschen haben und ihrerseits häufig aus gestörten Beziehungen zu anderen entstehen, ist die Gruppentherapie ein überaus wirksames Mittel der Behandlung von gestörten interpersonellen Beziehungen.

·          Die Gruppentherapie führt bei verschiedenen Störungen schneller zu einer Besserung als die Einzeltherapie.

·          Gruppentherapie findet nach Feierabend statt, so dass sie für Berufstätige leichter zugänglich ist.

·          Die soziale Unterstützung durch die Gruppe ist höher als in der Einzeltherapie. Nach einer Eingewöhnungsphase fühlt man sich in der Gruppe in der Regel gut aufgehoben und unterstützt.

·          Das Feedback der Gruppenteilnehmer wird oft authentischer und hilfreicher erlebt als in der Einzeltherapie und ist dann besser nutzbar.

·          In der Gruppe gibt es mehr direkte Möglichkeiten, sich mit unterschiedlichen Menschen und ihren Ansichten auseinanderzusetzen – es bietet die Möglichkeit zu erfahren, was in Anderen vorgeht.

·          Das Erlernen sozialer Fertigkeiten erfolgt oft schneller als in der Einzeltherapie.

·          Auf Grund der Verschiedenheit der Teilnehmer können andere und vielfältigere Erfahrungen über Handlungsmotivationen und Lösungsstrategien gewonnen werden als in der Einzeltherapie.

 

Die Größe einer Psychotherapiegruppe beträgt sechs bis neun Teilnehmer. Eine Sitzung dauert 100 Minuten und findet einmal pro Woche an einem festen Tag statt. Die Gruppe wird als sogenannte „halboffene Gruppe“ geführt, d.h. Teilnehmer nehmen etwa 1-2 Jahre an der Therapiegruppe teil. Wenn sie ausscheiden wird ihr Platz neu besetzt. Die Teilnahme ist regelmäßig und verpflichtend.

Typischerweise werden die Themen in den Sitzungen von den Gruppenmitgliedern bestimmt. Der Therapeut hat bezüglich des Gruppenprozesses leitende und strukturierende Funktion.

 

Die zugrunde liegende Therapieform ist wie in der Einzeltherapie die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die auf den Grundannahmen der Psychoanalyse beruht und unter anderem durch Sichtweisen der systemischen Therapie ergänzt wird.

 

Nähres zu den Zeiten und Wartezeiten unter Aktuelles