Kontakt

Breite Str. 122

26919 Brake

Tel. 04401 6066

Fax 04401 2390

Mail praxis.brand@ewetel.net

 

Lage und Anfahrt

 

 

Aktuelles

Die Praxis ist bis  zum

5. August 2018

geschlossen.

 

 

Psychotherapie

 

 

Wenn seelische Probleme entweder sehr ausgeprägt sind oder schon sehr lange bestehen und die eigenen Möglichkeiten nicht ausreichen, um sie in den Griff zu bekommen, sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Das ist nicht anders als bei körperlichen Problemen oder wenn das Auto kaputt ist. Es ist jedoch notwendig, dass der Betroffene zu einer Mitarbeit am therapeutischen Prozess ernsthaft bereit ist und an notwendigen Veränderungen mit einem Psychotherapeuten zusammen arbeiten will. Dass andere Menschen meinen, man brauche Psychotherapie, reicht meist nicht aus. Eine erfolgreiche ambulante Psychotherapie ist nur möglich, wenn noch ein bestimmtes Maß an psychischer Stabilität und Belastbarkeit vorhanden ist – die Auseinandersetzung mit den eigenen Problemen und belastenden Situationen der eigenen Lebensgeschichte kostet oft viel Kraft. Andernfalls kann eine stationäre Behandlung von Vorteil oder unumgänglich sein.

 

Psychische Krisen und Erkrankungen lassen sich nur vor dem Hintergrund der individuellen Lebensgeschichte, der Besonderheiten von Persönlichkeit und den sozialen Bindungen verstehen. Die psychotherapeutische Abklärung und Behandlung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, bei der diese verschiedenen Aspekte aufgenommen und beachtet werden.

 

Ich arbeite vorrangig nach einem psychoanalytisch-orientierten Konzept, das durch Erkenntnisse und Methoden der systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie ergänzt wird.

Das bedeutet, dass anhand der Lebensgeschichte frühere Verletzungen, Konflikte und daraus herzuleitende Symptome und Verhaltensweisen in ihrer Bedeutung für das aktuelle Leben bearbeitet werden. Dadurch wird das Verstehen der eigenen Probleme sowie die Akzeptanz und Wertschätzung der eigenen Persönlichkeit möglich. Dies ist eine Voraussetzung, Veränderungsschritte zu denken und zu wagen.

 

 

Häufigste Therapie-Formen meiner Praxis:

 

  • Kurzzeittherapie
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Akutbehandlung

 

 

 

Kurzzeittherapie

Eine Kurzzeittherapie umfasst bis zu 25 Einzelsitzungen und kann ohne Gutachterverfahren direkt bei der gesetzlichen Krankenversicherung beantragt werden. Dieses Behandlungsverfahren ist für Fälle gedacht, in denen nur eine wenige Stunden umfassende Krisenintervention zu einem ausreichenden Behandlungserfolg führt.

Eine Kurzzeittherapie ist in der Regel lösungsorientiert. In ihr werden individuelle Fähigkeiten und Ressourcen genutzt und gefördert.

 

Auch kann zunächst eine Kurzzeittherapie vorgeschaltet werden, um zu klären, ob eine tiefenpsychologisch-fundierte Langzeitpsychotherapie nötig und möglich ist.

 

 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie basiert auf den Grundannahmen der Psychoanalyse. Sie wird auch psychoanalytisch-orientierte Psychotherapie genannt. Sie findet in der Regel einmal wöchentlich statt und dauert 50 Minuten.

 

Grundannahmen bei dieser Methode sind das Unbewusste (unbewusste oder unverstandene Wünsche, Motive und Konflikte), sowie die fortdauernden Einflüsse aus Kindheit und Jugend.

Im Gegensatz zur klassischen Psychoanalyse (im Liegen auf der Couch, mehrfach in der Woche), die eine Umstrukturierung der Persönlichkeit zum Ziel haben kann, wird in der  tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie hauptsächlich auf die gegenwärtigen psychischen Konflikte fokussiert, und versucht aus der aktuellen Situation einen Bezug zu den Erlebnissen der Kindheit und Jugend herzustellen, der zu einer Verbesserung der Symptome führen soll.

 

Beim Erstantrag können 50 Sitzungen beantragt werden, eine Verlängerung bis maximal 100 Sitzungen ist bei den gesetzlichen Krankenkassen möglich. In der Regel wird mit einem Termin wöchentlich gearbeitet, so dass eine Therapie meist zwischen 1½ und 3 Jahren dauert.

 

Akutbehandlung

Eine Akutbehandlung, die nicht zu den genehmigungspflichtigen Psychotherapien gehört, hat einen Umfang von bis zu 12 Sitzungen mit je 50 Minuten oder 24 Sitzungen mit je 25 Minuten.